Pressemeldungen

Die Bürgerinitiative Rückenwind fürs Erlauholz e.V. informiert die Presse und Öffentlichkeit mit eigenen Pressemeldungen über die aktuelle Entwicklung zum Windpark-Projekt Erlauholz. Dabei nimmt sie Stellung zur aktuellen Lage und kommentiert diese aus der Sicht der betroffenen Bürger. Als Mitglied der Bürgerinitiative oder registrierter Leser unseres Newsletters erhalten Sie alle Pressemeldungen automatisch per E-Mail.

13. November 2014

Energiedialog Bayern - Wir sind dabei!

Ziel der Energiewende in Bayern ist eine sichere, bezahlbare und saubere Energieversorgung. Für den Erfolg dieses Vorhabens ist die breite Akzeptanz in der Bevölkerung notwendig. Die zentrale Frage lautet: Wie will Bayern in Zukunft seine Versorgungssicherheit gewährleisten?

20. Oktober 2014

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Hiermit laden wir Sie herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Rückenwind fürs Erlauholz e.V.“ am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 im Sport- und Schützenheim Bachern einladen. Der Beginn ist auf 19.30 Uhr festgelegt.

02. März 2014

Kahlschlag für drei Windkraftanlagen im Erlauholz ist erfolgt

Tags: Eichmann | Rodung

Nach der Genehmigung des Bauantrages für die WKA's der Fa. Uhl durch das Landratsamt Aichach-Friedberg, wurden in den letzten Wochen bereits die Baumfällungen für die erforderlichen Flächen und Zufahrten vorgenommen. „Das Ausmaß der Rodungen hat mich bei meiner Besichtigung schockiert“, so Harald Fischer, Vorsitzender der Bürgerinitiative.

28. November 2013

Koalitionsvertrag: Mindestabstandregelung zur Wohnbebauung soll Ländersache werden

Tags: 10 H | Abstand Wohnbebauung | Koalitionsvertrag | Konzentrationsflächen

Vor der Bundestagswahl hat der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer wahlkampfwirksam für die sogenannte 10H Regelung geworben. Dies bedeutet, dass der Mindestabstand zur nächsten Wohnbebauung mindestens die 10-fache Höhe eines Windrades betragen muss. Bei einer Anlagenhöhe von 200 Meter muss das Windrad mindestens 2.000 Meter vom nächstgelegenen Wohnhaus entfernt sein.