Chronologie

Wer gegen Windparks kämpft braucht einen langen Atem und ein klares Ziel vor Augen. Seit 2004 ist das Erlauholz bereits im Gespräch für Windräder. Im November 2008 gründete sich die Bürgerinitiative. Seit dem kämpfen wir gegen den geplanten Windpark. Lesen Sie hier was bisher geschah.

Februar 2014
Die Bayerischen Staatsforsten roden im Auftrag der Firma Uhl die Flächen und Zufahrtswege für 3 Windkraftanlagen.

Oktober 2013
Das Landratsamt hat den geplanten Windpark der Firma Uhl im Erlauholz genehmigt.

August 2013
Die Stadt Friedberg plant die Ausweisung von Konzentrationsflächen im Erlauholz.

April 2013
Stadt Friedberg erteilt dem Windpark Projekt im Erlauholz erneut das gemeindliche Einvernehmen.

Dezember 2012
Die Firma Uhl Windkraft reicht beim Landratsamt Aichach-Friedberg einen Bauantrag für 3 Windräder im Erlauholz ein.

November 2012
Bürgerinfo der Stadt Friedberg und der Firma Uhl Windkraft Projektierung GmbH & Co. KG zum Windkraftprojekt im Erlauholz in Bachern im Sportheim.

Oktober 2012
Kissing plant südlich von Ottmaring Konzentrationsflächen für Windräder.

Oktober 2012
Stadt Augsburg stellt Flächen für weitere Windkraftanlagen zur Verfügung. Diese schließen direkt an die Grenze der Flächen der Bayerischen Staatsforsten in Richtung Ottmaring an.

September 2012
Ordentliche Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Rückenwind fürs Erlauholz e.V. in Bachern im Sportheim.

Oktober 2011
Der Gemeinderat Kissing erteilt das gemeindliche Einvernehmen für die Voranfrage von Frau Barbara Schmelcher aus Kissing für den Bau eines Windrades zwischen Alt-Kissing und Ottmaring im Schwaigfeld mit einer Gesamthöhe von 178 Metern.

September 2011
Der Planungsausschuss des Friedberger Stadtrats erteilt das Gemeindliche Einvernehmen für drei geplante Windräder im Erlauholz bei Bachern.

September 2011
Firma Uhl-Windkraft aus Ellwangen beantragt beim Landratsamt Aichach-Friedberg einen Vorbescheid für den Bau von drei Windrädern.

Februar 2011
Angesichts der mangelnden Akzeptanz bei der Bevölkerung beschloss der Planungsausschuss des Stadtrats, auch das bisherige Vorbehaltsgebiet für Windenergienutzung im Erlauholz zu streichen.

März 2010
Ordentliche Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Rückenwind fürs Erlauholz e.V. in Bachern im Sportheim.

April 2009
Übergabe von 1.700 Unterschriften gegen den geplanten Windpark an Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.

Februar 2009
Die Bürgerinitiative hat bereits 1.200 Unterschriften gegen den geplanten Windpark gesammelt.

Januar 2009
100. Mitglied bei der Windpark-BI - Altbürgermeister Albert Kling unterstützt den Kampf gegen den geplanten Windpark.

Januar 2009
Erste Infoveranstaltung der Bürgerinitiative in Bachern im Sportheim. Ca. 200 Bürgerinnen und Bürger informieren sich über das geplante Windpark Projekt.

November 2008
Die „Bürgerinitiative Rückenwind fürs Erlauholz e.V.” wird ins Leben gerufen.

September 2008
Erste Unterschriftensammlung gegen den geplanten Windpark am Trimm-dich-Pfad im Erlauholz.

August 2004
Regionaler Planungsverband schlägt vier Vorbehaltsflächen im Landkreis vor, unter anderem südlich von Friedberg zwischen Ottmaring und Bachern.